Marte Meo

Marte Meo (abgeleitet von lat. mars martis) ist eine Form der Entwicklungsunterstützung für Babys, Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene,  die auf die „eigene Kraft“ der Eltern, Familien oder Bezugspersonen setzt. Die tägliche Unterstützung, die die Familie oder andere Bezugspersonen für die Entwicklung leisten können, wird hier als entscheidender Motor für die Veränderungen angesehen.   


Ziel ist, durch videogestützte Beratung individuelle Ressourcen zu aktivieren und den Familien oder Bezugspersonen das Vertrauen in „die eigene Kraft“ wieder zu geben. Die Wirksamkeit der Bilder, die „mehr sagen als 1000 Worte“, wird hier genutzt, um den Eltern oder anderen Bezugspersonen neue Einsichten und Sichtwinkel zu zeigen, die so im Alltag sonst nicht möglich sind.
                                       
  

Entwicklung unterstützen - an die eigene Kraft anschließen

 

Verhaltens- oder Kommunikationsschwierigkeiten werden als Hinweise auf noch nicht vollzogene Entwicklungsschritte gesehen. Durch Marte Meo wird den Eltern oder Bezugspersonen Handwerkszeug gegeben, das sie befähigt, ihr Kind bei der Erlangung des nächsten Entwicklungsschrittes zu unterstützen oder mit dem Erwachsenen/Partner andere Kommunikationswege zu gehen.
Marte Meo wurde in den späten 70er Jahren von Maria Aarts in den Niederlanden entwickelt. Die Methode vermittelt konkrete Handlungsanweisungen für den Alltag und kann von Eltern, Erzieherinnen oder andere Personen in verschiedensten Berufsfeldern genutzt werden. Marte Meo wird inzwischen in vielen europäischen Ländern, Indien und Australien mit großem Erfolg angewendet.

Marte Meo Langen

Bahnstr.26
63225 Langen

Telefon: 06103-8030985
Email: info@martemeo-langen.com